Tag Archives: Gründerzeit

Rock, Rock, Rock everybody

Der Saum des Rockes ist ca. 25 cm hoch mit dem braunen Oberstoff belegt. Darunter spitzt eine blaue Besenborte als Kantenschutz hervor. Ein Hoch auf Trachtenbedarfsläden, die haben sowas noch!

Posted in 19. Jahrhundert, Tageskleid 1882 | Tagged , , , | Leave a comment

Taille hat fertig

Die Ärmel sind eingesetzt, die einfarbigen Pseudomanschetten aufgesetzt. Jetzt fehlt nur noch das Taillenband – das hebe ich mir auf, für den Fall, daß ich doch noch ein neues Korsett schaffe. Und die Knöpfe und Knopflöcher hebe ich mir auch … Continue reading

Posted in 19. Jahrhundert, Tageskleid 1882 | Tagged , , , | Leave a comment

Taillen-Änderungen

Nachdem bei der letzten Anprobe schon wieder zu wenig Weite um die Brust rum war, habe ich die Vorderkante nochmal teilweise geöffnet und den Beleg anders umgebugt, so daß ich obenrum mehr Übertritt habe. Schließlich hatte ich eben die Originale … Continue reading

Posted in Tageskleid 1882 | Tagged , , | Leave a comment

Original-Taillen, Teil 5: Schlamperei

Wie war das nochmal, die Viktorianer haben versäubert wie die Weltmeister? Alles schön ordentlich und so? Ha! Um nicht zu sagen: Haha! Die Innenseite eines kleinen Stehkragens. Rechts und links die Schulternähte. Die Nahtzugaben des Rücketeils reichten nicht mehr unter … Continue reading

Posted in 19. Jahrhundert | Tagged , , | Leave a comment

Original-Rock

Gründerzeit-Röcke sind so ein Thema, wo man wieder mal alles vergessen muß, was man über Röcke zu wissen glaubt. Heutzutags würde man niemals Rockfutter und -oberstoff in einem zuschneiden und verarbeiten. In der Gründerzeit auch nicht: Die Zeit der in-eins-Röcke … Continue reading

Posted in 19. Jahrhundert | Tagged , , | Leave a comment

Original-Taillen, Teil 4

Betrachten wir nun die Ärmelnähte, d.h. die Naht ums Armloch rum. Diesmal nur zwei Beispiele, weil sie wirklich alle gleich sind: Ziemlich grob überwendlich umstochen, wenn überhaupt. Bei Blau wurde die Längsnaht des Ärmels ebenso behandelt, obwohl man hier den … Continue reading

Posted in 19. Jahrhundert | Tagged , | Leave a comment

Original-Taillen, Teil 3

Die obere Reihe zeigt rechte Vorderkanten. Die untere Reihe kriejen wa späta. Was fällt auf? Alle Vorderkanten sind gebogen, um der Korsettlinie zu folgen.

Posted in 19. Jahrhundert | Tagged , | Leave a comment

Original-Taillen, Teil 2

Betrachten wir nun die Innenseite: Von dem lilanen fehlt eine Innen-Gesamtansicht, aber da sich alle innen so ähnlich sehen, ist das kein großer Verlust. Was fällt auf? Alle sind gleich geschnitten: Zwei Rückenteile mit Wiener Nähten, ein Seitenteil, ein Vorderteil … Continue reading

Posted in 19. Jahrhundert | Tagged , | Leave a comment

Original-Taillen, Teil 1

Ich bin gerade nicht die einzige, die an einem Tournürenkleid näht. Nachdem ich einige Dateilfragen zur Verarbeitung nicht auswendig beantworten konnte, bin ich doch mal an die Kartons mit den sorgsam in Seidenpapier verpackten Originalen gegangen und habe Fotos gemacht. … Continue reading

Posted in 19. Jahrhundert | Tagged , | Leave a comment

Reverskragen und andere Scheußlichkeiten

Ich hatte so lange keinen Reverskragen mehr gemacht, daß ich ziemlich überlegen mußte, wie das gleich wieder ging. Dementsprechend habe ich auch geflucht.Dafür ist die Seide so fest, daß sie ohne Unterfütterung auskommt.   Momentan muß am Oberteil noch der … Continue reading

Posted in Tageskleid 1882 | Tagged , , | Leave a comment