Reverskragen und andere Scheußlichkeiten

Ich hatte so lange keinen Reverskragen mehr gemacht, daß ich ziemlich überlegen mußte, wie das gleich wieder ging. Dementsprechend habe ich auch geflucht.Dafür ist die Seide so fest, daß sie ohne Unterfütterung auskommt.


 
Momentan muß am Oberteil noch der Saumbeleg angenäht werden, dann die Ärmel und der Verschluß und schließlich das Taillenband. Obwohl ich den Schnitt hatte anpassen lassen, hatte ich heite schon wieder zu wenig Weite obenrum, dafür trotz tiefergelegter Abnäher Luft um die Taille. Aber gut, für ein Tageskleid ist es vermutlich nicht verkehrt, wenn man die Taille nicht so eng schnürt.

This entry was posted in Tageskleid 1882 and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.