Posts Tagged ‘Française’

Endgame

Monday, October 5th, 2009

Mit Hilfe eines zusätzlichen Urlaubstages habe ich es gerade noch geschafft, die Robe fertigzukriegen: Um Mitternacht wurde sie fertig, am nächsten Morgen ging es los. Bei der Premiere zeigten sich einige Schwachpunkte, die ich noch beseitigen muß: Die Goldborte beschwert die Volants so sehr, daß sie die Köpfe neigen. Vermutlich werde ich die Außenkanten der Volants auf dem Grundstoff aufnähen. Auch die Stecker-Deko werde ich wohl nochmal ändern.
 
fertig
 
Fazit: Ich habe 6,7 Meter eines 1,5 Meter breiten Stoffes verbraucht, dazu 26 Meter Goldborte und etwas über 150 Meter Seiden-Nähgarn.

Rock, die Zweite

Monday, September 28th, 2009

Beim Rock habe ich nun die obligatorische Kuhle in die Oberkante gemacht. Beim nochmaligen nachmessen für die (vordere) Rocklänge stellte ich fest, daß es ganz gut war, den Saum sparsam umzulegen: zwei Zentimeter kürzer, und ich wäre verratzt gewesen. Die vordere Rocklänge beträgt bei 4-cm-Absätzen 90 cm. Die Differenz zur seitlichen Rocklänge betrug 13 cm, aber ich wollte ja ein etwas größeres Panier… ohne aber Probleme zu bekommen, wenn ich Poschen oder das kleine Panier unter dem Rock trage… also messe ich an den senkrechten Nähten des Rockes 90+14 cm vom Saum aus aufwärts. Bleiben die oben erwähnten zwei Zentimeter. Falls das künftige Panier also noch breiter sein sollte, könnte ich da noch etwas rauslassen. (more…)

Rock

Wednesday, September 23rd, 2009

Da ich an einem Feierabend ungern große Trümmer in die Hand nehme und/oder kniffelige Arbeiten mache, muß das einsetzen der Ärmel noch warten. Ich kann unmöglich so eine Menge raschelnden Taft durch die Gegend ziehen und dann von den Katzen erwarten, daß sie ihre Krallen davon lassen!
 
Ich mache also erstmal den Rock. Da ich locker genug Stoff habe, tue ich mir die Arbeit eines Mogelrocks nicht an, sondern hause vielmehr: 3,5 Meter Rockumfang! Ja! Und… äh… dementsprechend 3,5 Meter Saum. Mehr Arbeit als nötig – dumm gelaufen. (more…)

Striffeln

Wednesday, September 16th, 2009

Ärmelvolants vorher anbringen oder nicht? Egal, ich mache sie erstmal soweit fertig, dann kann ich immer noch entscheiden.
Streng genommen müßte ich die Kanten durch zweifaches Umlegen versäubern, so wie überall anders auch. Aber leider habe ich beim durchblättern meiner schlauen Bücher keinen einzigen Ärmelvolant gefunden, dessen Unterkante nicht in Bögen oder Wellen geschnitten war. Bögen zweifach umlegen? Nein danke!
 

Ärmelvolants

Ärmelvolants


Das einzig realistische ist also Auszäcken. Auf die Weise kann ich endlich mal die Bogenschere ausprobieren, die ich in weiser Voraussicht sofort gekauft habe, als sie auf den Markt kam, obwohl sie sauteuer war: Bald darauf gab es sie schon nicht mehr. Die Schere schneidet wirklich gut. Ich schätze, es geht genauso schnell oder gar schneller als Auszäcken mit dem Zäckeisen, selbst wenn man Bögen schneiden muß und darauf aufpaßt, keine halben Bögen (von den kleinen) zu schneiden. (more…)

Streiflicht

Sunday, September 13th, 2009

Während des wartens auf eine Absteckhilfe habe ich nun einen Streifen von 6 x 500 und einen von 30 x 250 cm gesäumt (doppelt umgelegt) und Borte aufgesetzt. Der schmale, lange ist für die Vorderkante, der breitere kommt vorn quer auf den Rock.

Besatzstreifen in verschiedenen Stadien

Besatzstreifen in verschiedenen Stadien


 
Da nun die Abnäher gemacht sind, kann es an die leidige Aufgabe des Armel-Einsetzens gehen. Leidig, weil 1. der genaue Verlauf des Armlochs erst noch bestimmt werden muß und es 2. immer wieder ein Kampf ist, bis der Ärmel gut sitzt: Einheften, kontrollieren, raustrennen, etwas drehen, wieder einheften…
 
Vor dem einsetzen der Ärmel ist es sinnvoll, deren Unterkante zu versäubern. Wie sinnvoll es ist, die Ärmelvolants auch schon vorher anzubringen, da bin ich unschlüssig: Man muß nicht die ganze Robe durch die Gegend schleifen, wenn man die Volants aufsetzt, aber dafür sind sie beim Einsetzen der Ärmel auch ganz ordentlich im Weg.

Und nun?

Thursday, September 10th, 2009

Jetzt bräuchte ich eigentlich jemanden, der an mir absteckt. Bisher habe ich nämlich immer einen Abnäher in
Brusthöhe gebraucht, und den kann ich – anders als den ganzen Rest – nicht so einfach anhand des Futters einlegen. Da der Abnäher die Weite des Armlochs stark verändert, muß ich die Ärmel so lange liegenlassen, bis der gemacht ist. Momentan habe ich keinen Helfer, aber vielleicht später. Also mache ich anderweitig weiter. (more…)

Schulternähte

Monday, September 7th, 2009

Nachdem ich die Vorderkanten des Oberstoffs ans Futter genäht habe, nähe ich von der Taille abwärts weiter die Vorderfalte: Die Kante des Stoffes, mit untergeschlagener Zugabe, auf den inneren Faltenbruch der Vorderfalte. Von der Taille abwärts wird die Vorderfalte ein wenig breiter (von 6,5 cm auf knapp 8 cm), um die nasch unten breiter werdende Öffnung des Rockes zu unterstützen. (more…)

Vorderkanten

Sunday, September 6th, 2009


Auf dem Foto von innen sieht man, wie die Vorderkante des Oberstoffs den inneren Faltenbruch der Vorderfalte überragt, und dieser wiederum die Vorderkante des Futters. Von Außen darf natürlich nur die Vorderkante zu sehen sein.

Noch mehr Gefalte

Saturday, September 5th, 2009

Nun ist die Vorderfalte dran. Bisher nannte ich das robings, weil ich keinen deutschen Fachbegriff dafür kannte. Nun, ich kenne immer noch keinen, aber ich glaube, “Vorderfalte” ist nicht schlecht. Jedenfalls hat es sich in meinen Kopf eingeschlichen.

(more…)

Wenn Falten sich in Falten falten

Wednesday, September 2nd, 2009

So, Innenschnürung am Futter ist erledigt. Bevor ich großartig mit dem drapieren anfange, lege ich erstmal die Seitenfalten des Rockteils ein. Wenn dann nämlich der Oberstoff am Futter befestigt ist, kommt man da nicht mehr so gut ran. (Ob das der Grund ist, warum so viele Leute das für ein scheußliches Gefummel halten? Ich finde es nämlich eigentlich nicht schlimm.) Außerdem wird der große, chaotische Stoffhaufen dadurch etwas ordentlicher. Im Moment muß ich den Stoff jedesmal, wenn ich ihn wieder zur Hand nehme, fünfmal umdrehen, bis ich herausgefunden habe, wo oben und unten, rechts und links ist. (more…)