Category Archives: Trachtenmieder 3

Fertig gestickt

Ich habe ganz vergessen, damit anzugeben, daß die Stickerei an der Goldelse beendet ist. Jetzt muß ich das Ganze ausschneiden und zusammenfügen.

Posted in Trachtenmieder 3 | Tagged , , , , | 2 Comments

Die Goldelse fliegt wieder

Über ein Jahr war Zwangspause, weil der Goldfaden ausgegangen war und es sich überraschend schwierig gestaltete, Ersatz in der richtigen Dicke und dem richtigen Farbton zu bekommen. Es fing damit an, wie diese Sorte Faden heißt (bin mir da immer … Continue reading

Posted in Trachtenmieder 3 | Tagged , , , | Leave a comment

Einspannen zum Sticken

Nachdem ich jetzt das letzte Teil zum Besticken einspannen mußte, habe ich gleich mal die neue Kamera bemüht, um den Vorgang zu dokumentieren.   Der Trägerstoff sollte so groß zugeschnitten werden wie das lichte Maß des Stickrahmens. Die langen Kanten … Continue reading

Posted in Trachtenmieder 3 | Tagged , , | 2 Comments

Am Golde hängt, zum Golde drängt doch alles

Es ist schon eine Weile her, daß der Beschluß gefaßt wurde, den Kandersteg-Besuch um ein Jahr zu verschieben. Das Projekt 1914 liegt also auf Eis und ich kann mich wieder einem Projekt widmen, das anderthalb Jahre warten mußte, weil immer … Continue reading

Posted in 20. Jahrhundert, Trachtenmieder 3 | Tagged , , | 1 Comment

Die Sonne scheint wieder…

…und das Vorderteil ist fast fertig. *bling* Die schrägen Tunnel unterhalb des Stickerei-Streifens sind in zwischen fertig, nur die großen Pailletten für die Blume (da, wo die Lücke im Paillettenbogen ist) fehlen noch. Das andere Vorderteil ist inzwischen in den … Continue reading

Posted in 19. Jahrhundert, Trachtenmieder 3 | Tagged , , | 2 Comments

Die Sonne scheint…

… und das erste Musterteil glänzt, daß es einem in den Augen wehtut. Es besteht aus 1,3 mm breitem, vergoldetem Plätt (=Plasch), der im Zickzack gelegt und bei jedem Zick und Zack mit einem Seidenfaden festgenäht wurde. Um der Biegung … Continue reading

Posted in 19. Jahrhundert, Trachtenmieder 3 | Tagged , , | Leave a comment

Die Tage werden heller…

… und damit wächst auch die Lust, mal wieder etwas kniffliges zu machen.   Trachtenmieder Numero Zwei war zwar langwierig in der Herstellung, aber Wollsatin ist nicht wirklich edel. Schon fast Alltäglich, eigentlich. Etwas richtig feines wäre nicht schlecht… Und … Continue reading

Posted in 19. Jahrhundert, Trachtenmieder 2, Trachtenmieder 3 | Leave a comment